Warum EMS-Training?

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten die Figur, die allgemeine Fitness oder das
körperliche Wohlbefinden zu verbessern. Hier finden Sie einige Punkte, warum EMS-
Training die geeignete Fitnessmethode für Sie sein könnte.


Bodyforming-Studio Hannover

Weil Sie keine Zeit für das klassische Fitnessstudio haben! Zwei- bis dreimal pro Woche über mehrere Stunden im Fitnessstudio zu trainieren ist für viele Menschen kaum in ihren stressigen Alltag zu integrieren. EMS-Training bietet hier die passende Alternative. Während einer 20minütigen EMS-Trainingseinheit werden in jeder Übung über 90% der Körpermuskulatur gleichzeitig trainiert. Insgesamt wird jeder Muskel hierbei bis zu 150mal zum Anspannen gebracht. Dies betrifft nicht nur die oberflächige Kraftmuskulatur, sondern erreicht auch die sonst schwer zu erreichende Tiefenmuskulatur des Stützapparates. Rein rechnerisch wird dadurch ein Trainingsreiz erzielt, der sonst nur mit mehreren Stunden konventionellen Krafttrainings zu schaffen wäre. Dies macht die kurzen EMS-Trainingseinheiten so effektiv und effizient und auch für Vielbeschäftigte gut in den Alltag integrierbar.

Weil Sie Wert auf eine persönliche Betreuung legen! Anders als im herkömmlichen Fitnesstraining wird jede EMS-Trainingseinheit durchgehend von einem Trainer oder Physiotherapeuten begleitet. So wird der Trainingsreiz durch den Trainer für jede Muskelgruppe optimal dosiert, die Übungen werden immer angeleitet und gegebenenfalls korrigiert. Der Trainer spornt Sie an und es bleibt immer Zeit und Raum für Fragen z.B. auch bezüglich der richtigen Ernährung. Beim EMS-Training werden Sie sich somit nie allein gelassen fühlen.

Weil ihre Bandscheiben und Gelenke im Alltag schon genug belastet werden! Bandscheibenleiden, Arthrose oder andere Gelenkprobleme aufgrund von Bewegungsmangel, Übergewicht oder einseitigen Belastungen sind ein weit verbreitetes Problem. Ein gut trainiertes Muskelkorsett ist hier die effektive Waffe gegen den Verschleiß. EMS-Training sorgt für eine ausgeglichene Kräftigung der gelenkumgebenen Muskeln, ohne diese zusätzlich mit Gewichten belasten zu müssen. Durch den Einsatz von gezielten und funktionellen Übungen kann während des Trainings zusätzlich auf Fehlhaltungen eingegangen und an der Körperhaltung gearbeitet werden.

Weil ihr innerer Schweinehund einen Tritt in den Hintern braucht! Die Meisten, die schon mal im klassischen Fitnessstudio trainiert haben, kennen es. Es gibt viele Gründe das vorgenommene Training auf den nächsten Tag, dann die nächste Woche oder sogar auf den nächsten Monat zu verschieben. Schnell ist man dann nicht mehr trainierender, sondern nur noch zahlender Kunde. Beim EMS-Training haben Sie hingegen einen vereinbarten Termin für ihr Training und dies schafft Verbindlichkeiten. Natürlich kann man auch einen Termin absagen oder verschieben, aber die Wahrscheinlichkeit, dass man über einen Monat lang nicht mehr beim Training war, wird durch die Terminvereinbarung deutlich gemindert und Sie bleiben dauerhaft am Ball.

Weil Sie einen adäquaten Ausgleich zu ihrem bestehenden Training suchen! Sie sind ambitionierter Golfer, Tennisspieler oder Läufer und suchen einen entsprechenden Ausgleich zu ihrem bestehenden Sport? EMS-Training bietet ihnen die Möglichkeit muskuläre Dysbalancen aufgrund einseitiger Belastungen gezielt auszugleichen und die in vielen Sportarten wichtige Tiefenmuskulatur zu stimulieren. Außerdem werden die für die Schnellkraft wichtigen Fast-Twitch-Fasern der Muskeln ebenfalls intensiv angesprochen, weshalb eine Vielzahl an Profisportlern ihr Trainingspensum mit EMS ergänzen.

Weil mit EMS-Training nicht nur gekräftigt werden kann! EMS-Training ist zwar grundsätzlich ein Ganzkörpertraining, lässt aber eine individuelle Dosierung des Stimulationsreizes für die verschiedenen Köperpartien zu. Beispielsweise kann zum Einen die Bauch-, Beine- und Pomuskulatur durch einen intensiveren Reiz gekräftigt und zum Anderen der Schulter-Nacken-Bereich durch einen sanfteren Reiz eher durchblutet und gelockert werden. Ihre Trainingsziele und persönlichen körperlichen Voraussetzungen bestimmen hierbei die jeweiligen Intensitäten und werden in jeder Trainingseinheit von ihrem persönlichen Trainer optimal dosiert.